Steve's Blog Ein weiteres tolles WordPress-Blog

26Mai/100

Japan

First impressions of the East.

Ankunft Osaka: Das ist alles bekannt und auch wieder nicht. Was war eigentlich zuerst in meinem Kopf, Bilder von Japan oder von China?

Ich kann mich nicht erinnern ob ich als Kind oder spaeter, zuerst Bilder von Japan oder von China gesehen habe.

Informationen zur politischen Bildung war china. Comics japan. Hm?

Alles verwischt. Eindruecke kehren sich um. Erwartungen werden bestaetigt und gleichzeitig verworfen. Mein Bauch hat mich gewarnt. Fahr erstmal hin steve. Aber ich hab es bestaetigt bekommen: Die Metallenen silbernen Brillengestelle das ist Japan.

Menschenmengen? Auch definitiv Japan. (shibuya, tokyo)

Elektroschrott, - Handys, - portable games, -pods? Das ist Shanghai.

so koennte man zwischen diesen beiden staedten endlos weitermachen, - und doch, - am Ende ist Tokyo 11.

Bild shibuya (Lost in Translation)

Aber zurueck auf Anfang;

Nach 1,75 Std. sind wir in Osaka gelandet und dann gleich mit der Bahn nach Kyoto, - die Stadt der 2000 Tempel und Shrine

Dann nach geglueckter zwoter Landung im Hotel, gehen wir raus lassen uns treiben, - bleiben das erstemal seit langer Zeit an einer Ampel stehen, - warten nur auf die Moeglichkeit, - schnell rueber wenn frei ist, hihi,

bei der naechsten Ampel, - diesmal warten wir auf gruen zusammen mit allen anderen (das muss man sich ma vorstellen haha)

Dann passiert es. Wir haben gruen. Kein Auto faehrt . Wir misstrauen dem. Schauen uns an. - Lachen.

nochmal hundert meter weiter, - langsam kommen wir wieder rein. naechste Ampel. diesmal klappt alles.

Wir warten. Alle warten. Keiner faehrt. Keiner geht. Totale Ordnung. - Langeweile? Obacht! Ein Fahrradfahrer durchbricht die Menge.

The chaos is always and everywhere! Gut.

Und wieder mal schoen. Egal ob Shanghai oder Kyoto. Keiner sagt was. Niemand versucht den Bengel zu erziehen. Mach dein Ding, - geht mich nix an.

Wir treiben weiter, durch kleine nebeneinbahnstrassen. - Leise wird es, beinahe geraeuschlos. Autos, Fahrraeder, Menschen gehen/fahren vorbei, - ohne Ton.

Drueck mal bitte jemand die Lautsprechertaste!

Bin ich taub? Alles gleitet harmonisch, natuerlich, - ohne Hast.

Laessig das ganze 😎

Miniaturen sehen uns an. Und wir machen Photos.

Alles laeuft darauf hinaus. Hinstellen, mit Absicht gestalten. Schoenes Ebenmass. Gegensaetze verient durch Holz, Wasser, Stein.

Naturflash en miniature. Schlichtheit. Keine Uebertreibung. Linien und Klarheit. Details, - Millionen von Details.

Hungerdurst

Eine Speisekarte als einziges fuer uns von aussen sichtbares Zeichen.

ein Izakaya, gasthaus.

Tante Erna und Tante Klaus begruessen uns. (vor den Kirin Bieren hiessen Sie noch anders)

Leckeres Essen, Fassbier, Leute die offentsichtlich direkt aus dem Buero kommen, lockern leicht ihre Krawatte, lesen z.T. manga, Schnacken. Tante Erna erzaehlt mit den Gaesten. Wir bekommen Miso-suppe, Reis, Tokura (schwein, schnitzelartig), mit soya-suess-kraeftiger Sosse und Salat. Alles natuerlich auf einem Tablet serviert, -in farblich u inhaltlich passenden Schalen.

Als wir gehen, werden wir froehlich verabschiedet, - jemand laesst sich zu einem byebye hinreissen.

Wir schlendern dann noch durch den lauen abend und sind aber sowas von entspannt...

tschirps Freund haben dann auch noch getroffen...

16Mai/100

Wenn wir die Fahne gefunden hätten…

😥

Wir sind ja zum Glück weit genug weg... Ja, es gibt zwei Schuldige für die gestrige Niederlage. Wir bekennen uns schuldig!! Aber die Fahne war einfach nicht aufzufinden und damit war der ganze Abend schon gelaufen.

Fauch! (O-Ton Annette aus dem Berliner Olympiastadion)

Aber mal ganz ehrlich, für uns wär' es auch großer Mist gewesen hier in Shanghai zu sitzen und nicht auf dem Marktplatz feiern zu können! SORRY.

15Mai/100

Vor dem Finale…

Seid gegrüßt, besonders die Werderfans unter euch.

Wie vertreibt man sich die Zeit vor dem Pokalfinale?? Wir müssen hier bis heute nacht um 2 Uhr warten - das kann ganz schön lang werden. Die Werder-CDs haben wir fast komplett durchgehört und es ist erst 18 Uhr. Die Suche nach einer Kneipe, die das Spiel live überträgt ist bisher erfolglos geblieben (nö, da machen wir zu...), scheint aber auch Probleme mit den Übertragungsrechten zu geben (Bundesliga wird ja immer gezeigt). Wenn es nicht klappt, dann muss eben der Livestream von Bremen Eins herhalten. Ach ja, was würden wir ohne Bremen Eins und ohne Internet machen...

So, jetzt habe ich noch einen wichtigen Auftrag. Wo ist die Werderfahne?? Ich mach' mich mal auf die Suche... In diesem Sinne: LEBENSLANG GRÜN-WEIß

HELLA

8Mai/100

dritter Teil

und noch ein bisserl was:

tulpen so schoen...

und

davon fahren gefuehlte 3000 in der Stadt rum. Damit hat Shanghai dann etwa 40.000 Taxis.

Da faellt mir ein, das is naemlich unserer freundin Sandra passiert, als Sie neulich auf Heimatbesuch in Braunschweig war.

Da verabschiedet Sie sich froehlich,- geht ausm Haus und sagt auf die Frage wie Sie denn jetzt um diese Zeit nach Haus kommen wolle.

"Wieso? Ich geh an die Strasse und ruf mirn Taxi.

hihihahaha, 😆

- ja in shanghai vielleicht,  -da stellt man sich zu jeder Tages und Nachtzeit an die Strasse und winkt kurz. Und wenn man tatsaechlich mal 5 min. warten muss, - wird man schon sauer und poebelt rum....

(Nein natuerlich nicht bei Regen, - denn da gibt es einfach keine Taxis! )

F1 Wochenende, - hab ich schon gesagt: Karten fuers Wochenende 80,- Euro

la bu la?

Zhong La!

und

mehr feiern:

french concession

8Mai/100

zwoter Teil Neuigkeiten

so hab ich ja nich mehr geschafft,  - kommt jetzt aber noch schnell....

bei uns im Innenhof

Aufhuebsch und Geruestarbeiten vor Expobeginn, - hier Shaanxi nan lu

noch mehr expo:

und noch