Steve's Blog Ein weiteres tolles WordPress-Blog

12Nov/134

Ende

Moin!

Gestern kamen die neuen Ferientermine herein. Bis Mitte 2015.

Tja, damit ist es wohl offiziell. Der Ablauf unserer Zeit ist festgelegt.

Es konnte nicht ewig gehen. (oder so aehnlich, - hab Den lange nicht mehr gesehen)  😀

 

Was nun?

Kein Plan.

Hella hat natuerlich Plan. (waer ja auch noch schoener...

Neue Schule suchen in der Naehe von Bremen. Wieder ins Haus einziehen. Ankommen.

Muss sagen das macht mir ein bischen Sorge.

Zurueck ins schlechte-Laune-Land.

 

Warum zurueck? - Weil es eben irgendwann vorbei ist? - Weil man ja irgendwann zurueck muss?

Stimmt zum Teil. Zum Teil auch nicht.

Vielleicht ist der Schritt doch zu gross. Hier zu bleiben. Alle alten Freunde und Familie in Deutschland. Man selber hier in China.

Der Kontakt mit Deutschland ist auf der einen Seite ja sehr einfach geworden. Facetime, skype, whatsapp, sms, mail usw.

Dann fliegen wir ja mitlerweile 2 mal pro jahr rueber. Alles gut.

Reicht das?

Um die guten Freundschaften/Freunde am leben zu halten, - ja, vielleicht.

Um den Eltern in schwierigen Zeiten (Krankheit Alter) bei zu stehen. Ihnen zu helfen gar, - nein.

Um wirklich am Leben der besten Freunde teil zu nehmen, - nein, wahrscheinlich nicht.

 

In dem Moment wo es hier beim Hausmeister in Verhandlungen eng wird, oder man nicht mehr weiter kommt, - gehen wir in ein sog. "face to face"

Dann trifft man sich persoenlich und spricht von Angesicht zu Angesicht. (klingt im deutschen aber irgendwie christlicher und nicht so matter of fact wie im chinesischen.

Obwohl natuerlich die chinesische Auslegung auch eine Respekts Bezeugung ist. Durch ein Treffen - face to face, erweist man sich gegenseitig Respekt.

Da sind wir schon am Kern.

Ich habe Respekt und Achtung vor dem Vertrauensverhaeltnis mit meiner Familie und meinen engen Freunden.

Das moechte ich nicht verlieren. Das moechte ich bewahren. Daruaf moechte ich mich verlassen koennen.

Das ist soz. meine "Heimat". Dadurch bekomme ich eine innere Sicherheit.

Dieses alles also aufrecht zu erhalten indem man sich 2 mal pro Jahr sieht. Geht das?

 

Es gibt sicherlich eine innere Verbundenheit zu guten Freunden die bisher jeder Distanz getrotzt hat.

Man hat sich teilweise auch schon vor unserer Zeit in Shanghai nur 1-2 mal pro Jahr gesehen und war doch immer verbunden.

Diese tiefe Verbundenheit loest sich nicht auf.

Aber ist man auch schon ein guter Freund, wenn man meint das man ja tief verbunden ist mit dem und jenem?

Ist Freundschaft nicht auch ein aktives da sein, Helfen, Zuhoeren, Bestaerken, Beraten, Spass haben. Plus ein gemeinsames Unternehmen, Machen usw.

???

Die jenigen engen Freunde, welche ich fast woechentlich in Deutschland gesehen haben (und die band) haben mich natuerlich noch ganz anders mit sich verknuepft und verwoben.

Das ging sehr weit. Das ist ne Mischung aus Ehe und WG, - Klassenfahrt und Besuch beim Psychiater... 😀

Das habe ich beim Verlassen von Deutschland aufgegeben.

Das tut immer noch weh.

Man kann es aushalten. Die Frage ist: Will man?

Oder sagt man sich: Ich habe jetzt bald 6 Jahre eine andere Sichtweise auf Deutschland, Familie, Freunde gehabt, - viel gesehen, gelernt, erfahren, gemacht.

Diese Phase war ein Geschenk.

Demut Steve!

Komm zurueck Junge!

 

Du kannst ja wieder rausfahren, - wenn du must.

Vielleicht troestet dich das?

Wenn es gar nicht mehr geht mit D, - wenn es wieder zu eng wird.

hm.

kann schon sein. - Aber kennt ihr das, - wenn ihr Spass habt mit irgendwas und ihr wollt einfach nicht aufhoeren?

Liebe Gruesse an alle

s

 

 

 

 

 

 

 

veröffentlicht unter: Allgemein 4 Kommentare
12Mrz/130

nochmehbildas

NZ 2

Nordinsel, Coromandel

IMG_0412 IMG_0415 IMG_0426

IMG_0016auf dem Weg nach Nanjing

am westbahnhof shanghai vorbei...

westbahnhof shanghai

3 4 cad5275_0 image

Besuch

kohltour im xujiahui park kohltour mit teebeutelkohltour mit alles

veröffentlicht unter: Allgemein keine Kommentare
11Mrz/130

ach ja bilda

nachdem wir jetzt langsam angefangen haben ueberall wo es uns gefallen hat nochmal hinzufahren...

jaja, ich weiss. aber so gross is asien ja nu auch nich.

Tu ich jetzt nur noch bilder rein von neuen Reisen, oder wenns wirklich gut is.

IMG_0814

nissan granateIMG_0815 IMG_0818

uniqloIMG_0890 IMG_0893

Japan zwo

IMG_0724 IMG_0727

hella's geburtstagIMG_0821 IMG_0823

IMG_0750

geisha's whipIMG_0760 IMG_0829

mampffredIMG_0836shibuya

veröffentlicht unter: Allgemein keine Kommentare
11Mrz/132

was bisher geschah

Hola, da laust mich ja der affe, ...

 

hat doch matschy heute geschrieben das er gern in den asiatischen oder wie auch immer Bildern auf diesem blog herumblaettert und als ich nun reinschaue..., - uups. schon fast ein jahr rum das hier jemand von uns reingeschrieben hat.

 

Naja, liegt wahrscheinlich auch mit daran das shanghai unser richtiges zu Haus ist. und da postet man eben nich mehr so viele bilder in die welt hinaus, - weil man ja da wohnt.

kann sein.

 

kann auch sein das wir etwas eingespannt sind mit schule und hausmeister shanghai   und  aeh und und  , - brunchen gehen am sonntag.

 

hihihihihihihi

Jetzt ist es raus. Wir haben spass hier, - trotz Luftverschmutzung, die im Moment mal wieder zwischen sehr ungesund und Giftig liegt (sic!) und trotz der bald einsetzenden mistig-laestigen Sommerhitze die dann wieder bis Dezember anhaelt. (wir ham es auch schwer...)

und ueberhaupt. Was ist eigentlich mit Myanmar?

Die Sache ist doch die, - wir haben es gut, das Leben faellt uns leicht, wir hadern nicht, wir nehmen es wie es kommt. Koennte schlimmer sein.

isses aber nich!

 

Kein Grund in Deutschland zu wohnen.

Freunde Familie ja, aber sonst. Rueckkehr ins Land des Stillstands, der Besitzwahrung, der schlechten Laune.

Morgens schon die Backereifachverkaeuferin mit Mundwinkeln die bis zum Boden haengen. Nicht mal der ganze Kuchenteig macht Sie gleucklich. - Ehrlich, - dann weiss ich auch nicht mehr.

Was gibt es besseres als Kuchen?

Butterkuchen, hm, Berliner, ahh, Plundern, grossartig!

 

Siehste gibt doch Gruende!

 

in dem Sinne

munter bleiben, fleissig reimen

s

veröffentlicht unter: Allgemein 2 Kommentare
7Sep/120

Sommer 2012

An alle die wir im Sommer besucht haben, - Ihr seid die Besten!

Vielen Dank fuer die Gute Zeit in Akron, Sassenholz, Bremen, Rinteln, Wilstedt und Ohrelermoor (heisst das da so?).

Ein herzliches Ola an neue Freunde. und ein froehliches "Auf geht's!" fuer neue Reiseziele.

 

Die USA- Reise von Chicago ueber Akron nach New York hat mich besonders gepraegt. Wie ist es wenn man in das Land seiner Kinder- und Jugendtraeume kommt? In das Land von dem man in den 35 Jahren vorher so viel gelesen, gehoert und gesehen hat.

Wir waren auf Ellis Island und das hat uns nicht nur etwas ueber die Geschichte der USA gesagt, sondern auch viel ueber unsere eigene.

Viele Europaeer, auch aus Norddeutschen Mooren, haben damals das Schiff von Bremerhaven genommen. Um ein neues Leben zu suchen, eine neue vielleicht auch erste Chance zu bekommen, - mit dem Willen zur Freiheit.

Das habe ich in den USA gespuert.

Die Moeglichkeit dort etwas neues anzufangen ist immer noch da. Es liegt in der Luft. Das Land ist beeindruckend schoen und weitlaeufig. Allein der Gegensatz in der Bevoelkerungsdichte im Vergleich zu Deutschland sorgt fuer gesunde Durchlueftung.

Der weite Blick sorgt fuer Vertrauen, - die fehlende Geschichte gibt Mut.

Denksport: Warum ist eigentlich  ausnahmslos alles in den USA billiger als in Deutschland?

Wir werden wieder hinfahren, da gibt es noch viel zu sehen.

 

wrigleys bld. chicago

 

 

 

 

 

veröffentlicht unter: Allgemein keine Kommentare
26Mrz/120

kambodscha 2

 

5.30 Uhr Angkor Wat

 

ausschlafen in sihanoukville

letzter Tag auf dem Mekong bei Phnom Penh

hotelgarten raffles phnom penh

veröffentlicht unter: Allgemein keine Kommentare
26Mrz/120

cambodia

Ja kim, jetzt warn wir auch da.

ueber chinese newyear mit tausenden chin. Busgruppenreisenden. -Wahnsinn!

Angkor geht back to nature. Warum  nicht.

Kann man Ruinen ruinieren?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

in phnom penh am Koenigspalast

kleines gate nach Fussmarsch auf Stadtmauer vom Victory gate aus.

angkor thom. Groesse der stadt zu der Zeit (ca. 1 Million Einwohner, um 1120)

 

 

 

 

wandern auf der Stadtmauer von angkor thom

elefant terracce

 

1000 linga, stromschnellen bei kbal spean

 

tagesausflug beng mealea

beim klettern in beng mealea

grossartiger weitlaeufiger Palast (ruine, steinhaufen mit Baeumen)  1140 von Suryavarman II.

Einer der kambodschanischen kmer koenige die versucht haben das gesamte Gebiet unter Kontrolle zu bekommen. (Myanmar, Thailand, Vietnam, Laos)

hier sind noch mehr interressante aspekte

http://en.wikipedia.org/wiki/Suryavarman_II

veröffentlicht unter: Allgemein keine Kommentare
1Dez/111

div.

ola qetal?

 

Ja der schlafende Riese, Drache usw. erwacht!

mitsicherheitabernochnichganzsoschnell...wie das alle dt. Angstmach-Medien immer prophezeien.

http://www.sleepingchinese.com/

Ist glaube ich die erste webseite zu dem Thema, - dieses hobby Bilder von Nickerchen machenden Chinesen zu knipsen ist aber auch in unserem Bekanntenkreis weit verbreitet.

Warum?

Ja, weil der Deutsche es nich mit seinem workethos vereinbaren kann tagsueber und dazu noch in der Oeffentlichkeit herumzupennen.

Weil, man hat ja Arbeit zu erledigen, ne.- Wo kaeme man da hin wenn jeder einfach... usw. usw.

Was mich am meisten erstaunt ist die Kaltbluetigkeit mit der an Hauptverkehrsstrassen oder auf Baustellen, auf Steinhaufen oder Mopeds, geschlafen und  sogar geschnarcht wird. Falls ichs noch nicht erwaehnt hab, -Shanghai ist wirklich laut!

Entweder sind die Leute schon so lange hier im lauten Shanghai und arbeiten so viel das Sie einfach ueberall und egal wann Nickerchen machen MUESSEN , um ueberhaupt genuegend Schlaf zu bekommen.

(je laenger ich in sh bin desto mehr neige ich zu dieser These,... 😯 )

oder es sind eben einfach, ganz normale Chinesen, - Lautstaerke is Ihnen wumpe und Schlafen is neben Essen die groesste Leidenschaft

I leg mi wieda hi

s

veröffentlicht unter: Allgemein 1 Kommentar
16Nov/112

…das gibt es nur in china…

Getreu dem alten Schlager, wo ich jetz natoerlich die korrrrekte Zeile vergessen hab... ja das Hirn, ne Schoko?

Kannst du n Lied von singen, ach ne bei dir warns ja andere koerperteile die Funktion verweigern. 😆

also, das gibt es nur in china, shanghai, french concession, Mittwoch 9.00 Uhr klopft es an der Tuer und davor -

(es is immer wieder spannend die Tuer zu oeffnen und zu entdecken wer diesmal wieder was will, - und ob man ihn oder sie versteht...)

stehen zwei boys, hochstens 17, - einer mitner rolle Draht ueber der Schulter, der andere mitm Schraubnzieher.

Hm, chinesische Handwerker, denke ich also. Okay. Sach ich: (auf chin.) was is?

Sacht der mit dem Hawaihemd (sort of), also chinesisches Hawaii, - also Hainanhemd, hihihihi

Tschuldigung.

Sacht er irgendwas mit Computer und Internet und das er da was installieren muss.

Ok, sachich, warum nicht. Kommt rein.

Schuhe aus? Nein nein, nicht noetig. Seid meiner letzten Erfahrung mit diesem einen Handwerker der so diese typischen chinesischen seidensocken getragen hat, - in Turnschuhen-, das hat vielleicht gerochen, holla meine Herren,naja seitdem sollen die schoen ihre Fussbomben unter Verschluss halten.

Also die kommen rein wollen wissen wo mein router steht und so , ok alles klar, neues Kabel verlegen, von aussen, jaja kein Problem, laeuft der ohne Hawai- aeh hainanhemd nach unten und holt seinen Akkubohrer und zeigt auf den Plastikfensterrahmen in Hellas Arbeitsbalkon.

Da soll das Kabel durch! Muss ja von aussen nach Innen. also wie jetz? Klar chinesische Methode, schnell, unkompliziert einfach machen, wer weiss ob das ueberhaupt was bringt, funktioniert oder bald schon wieder vom Government eingestampft wird.

Also?

Sach ich, klar, rein damit. Is ja nich mein Fensterrahmen.

also gut Loch rein, Kabel durch, - einer der Bengel leiht sich beim Nachbarn unten noch ne Leiter, muss ja das Kabel vom anderen Haus zu uns rueberleiten, - kein Problem- da ja alle Kabel oberirdisch liegen kann man ja noch schnell eins dazulegen.

Waehrenddessen kommt mein kollege Oliver rein, wundert sich das die Tuer offen steht, und das Leute bei uns irgendwas rummokeln.

Er ist ja immer ein bischen besorgt, naja er macht ja bei uns auch den Bereich after sales, da is man quasi dauerbesorgt, weil, irgendwas is ja immer... 😆

Gut, ok, und Oliver fragt dann nochmal was das Kabel denn jetzt eigentlich bringen soll.

Na, schnelleres internet, nen upgrade von 2 auf 10 mbit. Kostenlos.

Oh gut.

Nun, ca. 4 Wochen spaeter, als auch der Mokel von china telekom da war und alles angeschlossen hat.

Is uebrigens nen Glasfaserkabel, weswegen die auch gleich nen neuen router mitgebracht haben, - ebenfalls alles kostenlos.

Gute Sache. Alle chinesischen Seiten: Also chinesisch youtube, - youku usw. laeuft alles granate.

Musikdownloads rasend schnell.

Allerdings fuer die deutschen Seiten wie kicker, tagesschau etc. laeuft alles NOCH schlechter.

Tja, wie mein Schweizer Vermieter mal sagte: So ist das in China, die linke Hand gibt es und  die andere Seite hebt es wieder auf, und umgekehrt, was von der einen Seite scharf reguliert wird, kann man auf die eine oder andere Weise wieder umgehen.

 

lockerb

s

veröffentlicht unter: Allgemein 2 Kommentare
17Sep/113

oh, aha

also haben wir nur:

National Defense Education Day.

daher die sirene. ok. muss auch sein. Laermt in sassenholz ja auch einmal pro Monat.

"Sassenholz defense education sunday"

 

is aber ja nur Feuerweh ne.

hihi

 

ja wo war ich?

also klezter blog/logbucheintrag des Captains (regierung) war im juni.

was is passiert seitdem?

Arbeit, Reise Saigon, Vietnam (hab heute gerade wieder einen lekkeren Kaffe von dort gemacht,-schokoladig kraeftig, laesst die pumpe gleich mal von 0 auf 80 gehen, hihi (100 geht in meinem alter ja nich mehr ne..)

dann Deutschland, -3-Wochen-intensiv-Aktion-Besuch-Fleischsalat-usw.

Aber es war doch schoen! Frische kalte Luft, Regen, hach wie toll, deutsche Sommer, granate, mindestens. Wers拟出台个

昵称他鼓励    看年金阿   厄in,   哦

oh bin auf die pinyin taste gekommen...

Also wer den deutschen Sommer scheisse findet und den Winter auch und ueberhaupt, soll bitte mal in ein LAnd ziehen wo das Klima nicht GEMAESSIGT ist.

Hier in Shanghai z.B. wird dir im Sommer der Bregen inner Hirnschale gekocht, morgens erwachst du aus ueblen hitzetraeumen mit nix zu trinken, -die Zunge klebt am Gaumen, du bist nassgeschwitzt weil schon um 7-30 Uhr die Sonne auf dein Schlafzimmerfenster brennt.

(weil man ja keine Heizung hat sind alle Schlafzimmer nach Sueden ausgerichtet, was von November bis April ja auch Sinn macht, aber im restlichen Teil des Jahres (im Sommer), nun wirklich nicht not tut.

Also, - Klima an. Schoene angenehme 26 Grad eingestellt. Geht.

Einziger Fehler, -der Dreck, der sich unweigerlich in der versmogten, staubigen Shanghai-Luft und also auch irgendwann im Schlafzimmer befindet, -weht dir permanent in die Augen, so das du triefend-rote Glotzkluesen bekommst und gar nicht mehr aufhoeren kannst darin mit deinen schwitzigen Wurstfingern in rumzureiben.

(ich weiss, ich weiss, das war jetzt schon sehr wischmeyer)

naja, genug geheult, hihi,  passt.

Fuck it! - is eben so. wer das nich will soll zuhaus bleiben. douchebag!

veröffentlicht unter: Allgemein 3 Kommentare